Samstag, 27. August 2016

[Rezension] Selection - Die Krone

Titel: Selection - Die Krone
Autor: Kiera Cass
Verlag: S. Fischer
Seiten: 326
Preis:  16,99[D] (Hardcover)
            17,50 [A]
ISBN: 978-3-7373-5421-9

Inhalt:
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?

Protagonisten:
Eadlyn Schreave ist die Tochter von Maxon und America Schreave. Sie kam genau sieben Minuten früher auf die Welt als ihr Zwillingsbruder Ahren und ist somit Kronprinzessin Illeás. Neben Ahren hat sie noch zwei jüngere Brüder, nämlich Osten und Kaden. Anfangs lässt sich ihr Charakter mit wenigen Worten beschreiben. Herrisch, Egoistisch und Arrogant. Sie glaubt nicht wirklich an Liebe und ist eher die Sorte Mensch, die alles allein schaffen will, was hauptsächlich daran liegt, dass sie eines Tages Königin sein wird und jetzt schon großer Druck auf ihr lastet. Nebenbei entwürft sie Kleider, die ihre Zofe Neena dann für sie näht.     

Meine Meinung:
Dieser Band rund um Prinzessin Eadlyn hat mir um einiges besser gefallen als Selection - Die Kronprinzessin. Vor allem da sich Eadlyns Charakter sehr geändert hat. Sie hat durch den Herzinfarkt ihrer Mutter America sowie durch die plötzliche Hochzeit ihres Zwillingsbruders Ahren begriffen, worauf es wirklich ankommt. Auch die Teilnehmer des Castings haben ihr gezeigt, dass das Leben nicht nur so läuft wie sie es gerne hätte und dass sie nicht immer alles unter Kontrolle hat. Sie wurde mir im Laufe der Geschichte immer sympathischer und ohne zu verraten für wen sie sich letztendlich entscheidet ... irgendwie habe ich es gewusst :D. Aber es war doch noch ein ziemliches hin und her, da Richtung Ende noch ein paar unerwartete Dinge geschehen sind, die vieles Durcheinander gebracht haben. Beeindruckt hat mich ihre unglaubliche Stärke und Liebe sowie Hingabe zu ihrer Familie. Sie versucht so viel, um ihre Eltern zu entlasten und zusätzlich das Volk dazu zubringen, sie nicht mehr als distanziert zu betrachten. Was mir außerdem sehr gefallen hat ist die Tatsache, dass man auf den letzten Seiten zudem einen weiteren Einblick in Maxons Kindheit bekommt, der einerseits doch ziemlich erschütternd, aber andererseits auch ganz schön ist. Kiera Cass´ Schreibstil ist wie bei den anderen Büchern ebenfalls flüssig und einfach zu lesen.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass dieses Buch ein krönender Abschluss der Reihe ist und ich schon ein wenig traurig bin, dass es jetzt vorbei ist. Das Cover ist jetzt nicht ganz so schön wie die anderen, aber das ist Ansichtssache. Deswegen gebe ich dem Buch 4/5 Sternen.

Cover 4/5
Inhalt 4,5/5
Schreibstil 5/5

4/5 Sternen


Freitag, 19. August 2016

[Rezension] Selection Storys 2 - Herz oder Krone

Titel: Selection Storys 2 - Herz oder Krone
Autor: Kiera Cass
Verlag: S. Fischer
Seiten: 186
Preis:  7,99[D] (Taschenbuch)
            8,30 [A]
ISBN: 978-3-7335-0145-7 

Inhalt:
Lange bevor America Singer am Casting teilnahm, um die Hand des Prinzen von Illéa zu erobern, gab es bereits ein anderes Mädchen, das um die Liebe zu einem anderen Prinzen kämpfte. In ›Die Königin‹ erzählt Amberley, Prinz Maxons Mutter, von ihrem eigenen Casting und wie sie das Herz von König Clarkson eroberte.
Marlee Tames, die zusammen mit America und 33 anderen Mädchen um die Hand von Prinz Maxon kämpfte, erzählt in ›Die Favoritin‹, wie sie ihrem eigenen Herz gefolgt ist und die Entscheidung ihres Lebens traf.

Protagonisten:
Königin Amberly ist selbst ein Mädchen, das um das Herz von (in diesem Fall) Prinz Clarkson kämpft. Sie ist die jüngste von vier Kinder und kommt aus Honduragua, im Süden des Landes Ileá. Vor dem Casting war sie eine Vier und arbeitete in der Landwirtschaft zusammen mit ihrer Familie auf der Kaffeeplantage ihres Onkels.
Da im Süden des Landes keine guten Verhältnisse herrschen, gab es viel schlechte Luft, verseuchtes Wasser und Dreck. All das nahm sehr schlechten Einfluss auf die Gesundheit der Bewohner. So auch auf Amberly. Sie litt an Kopfschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit. Später im Palast bereitet das ihr Schwierigkeiten und sie muss untersucht werden. Es stellte sich heraus, dass sie Giftstoffe im Blut hat, und dadurch vielleicht kranke oder keine Kinder bekommen könnte. Außerdem würden ihre Beschwerden wahrscheinlich ihr ganzes Leben lang andauern.

Marlee Tames (Woodwork) ist Teilnehmerin des Castings, verliebt sich aber in die Palastwache Carter Woodwork. Die beiden werden erwischt und hart bestraft. Doch Marlee ist stark und lässt sich nicht unterkriegen, denn sie liebt Carter und er sie. Dank Maxon, der sie im Palast unter falschem Namen versteckt, führen sie ein sehr einfaches, aber doch glückliches Leben, da sie sich selbst haben und das alles ist, was zählt.

Meine Meinung:
"Die Königin" hat mir wirklich unglaublich gut gefallen, da Königin Amberly eine meiner absoluten Lieblingscharaktere dieser Reihe ist. Endlich bekam ich einen Einblick hinter ihre scheinbar perfekte Fassade und konnte auch ihre Gefühle, Schwächen sowie Stärken nachvollziehen. Zudem wurde mir auch König Clarkson sympathischer, den ich ja eigentlich überhaupt nicht leiden kann, da man erfährt, wie er überhaupt so geworden ist und dass vor allem seine Eltern Schuld daran haben. Ich glaube auch, dass er erst durch Amberly ein besserer Mensch geworden ist, auch wenn das in den anderen Büchern eher weniger so erscheint. Es ist außerdem einfach schön, wie Amberly beschließt ihn nicht zu verurteilen, sondern Vertrauen und Hoffnung in ihn zu setzten. Meiner Meinung nach war dieser Einblick eindeutig zu kurz. Kiera Cass kann meinetwegen gerne noch ein ganzes Buch über Königin Amberly schreiben :)

Im Anhang findet man noch ein Interview mit Kiera Cass sowie ein Wie leben sie heute von drei der Teilnehmerinnen.

Beschreiben Sie Amberly mit sechs Wörtern.
    Perfekt, perfekt, perfekt, perfekt, perfekt ... tot.

Beschreiben Sie Clarkson mit sechs Wörtern.
    Nicht annährend so perfekt. Und ebenfalls tot.

"Die Favoritin" war eigentlich nur nochmal die Sichtweise des Castings von Marlee aus gesehen und wie sie Carter kennen und lieben gelernt hat. Aber auch wie sie gemeinsam die Strafe erlebt, ihre Identität getauscht und in einer winzigen Kammer im Palast gelebt haben. Ich finde diese kleine Geschichte wirklich schön nochmal hervorgehoben, aber es war doch nur eine Wiederholung dessen, was man größtenteils schon aus Selection - Die Elite kannte.

Beschreiben Sie Marlee mit sechs Wörtern.
    Die beste Freundin aller Zeiten.

Beschreiben Sie Carter mit sechs Wörtern.
    Zu gut, zu attraktiv, zu liebenswürdig.

Alles in allem gebe ich dem Buch 4,5 von 5 Sternen, da ich die Geschichte aus Amberlys Sicht sowie den Anhang einfach toll fand und auch Marlees Geschichte ganz schön geschrieben wurde, aber es doch ein bisschen langweilig war, da ich schon wusste, wie es ausgeht.

Cover 5/5
Inhalt 4,5/5
Schreibstil 5/5
4,5/5 Sternen